Jeder, der möchte, dass der MSV weiterlebt, möge bitte diese Botschaft teilen,

 
 
MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten

 

denn 33 333 Fans können den MSV retten!

„Liebe kann einen Schuldenberg sprengen!“ Mit dieser Idee bin ich heute Morgen aufgestanden. „Wir setzen immer auf Sieg!“ Für den Fan Club „Zebra-Zocker“ hatte ich 2011 einen Aufkleber gestaltet. Warum also nicht eine Grafik 20cm x 60 cm gestalten, aufgezogen auf Leinwand, aus deren Reinerlös die 2,8 Millionen Euro für den MSV gezahlt werden können? Diese Idee ließ mir keine Ruhe. Nach Stundenlanger Arbeit war die Grafik fertig (siehe oben). Man sieht förmlich, wie der Schuldenberg in die Luft gesprengt wird. Unter dem Zebra das Feld, in das sich der Retter zu Recht mit seinem Namen eintragen kann. Oder ein anderer macht dies für ihn. Weil es das originellste Geschenk ist, das er einem MSV-Fan machen kann. Ein Bild kostet 100 €. Durch den Namenseintrag wird es zum Unikat, ein Original ist es ohnehin.

Ausgerechnet habe ich, dass sich bei 33 333 verkauften Bildern die Schulden förmlich in Farbe auflösen. Auch die Produktion der Bilder ist damit gesichert. Aneinander gelegt ergäbe sich eine  Bildfolge von 20 Kilometer Länge. Das ist neuer Guinnessrekord. Den Rekord für die längste abstrakte Bildfolge, die anlässlich des Duisburger Stadtjubiläums 1983 von mir gemalt wurde, halte ich immer noch.(Guinnessrekord 1985) Ein Bild davon befindet sich in der Sammlung des Wilhelm-Lehmbruck-Museums.

Dies Aktion widme ich gerne dem größten MSV-Fan, den ich kannte. Frau  Helmi Sternagel.  Zur Hundert Jahr Feier des MSV wollte man ihr Wohnzimmer, selbst das reinste MSV-Museum, für eine Ausstellung ins  Kultur- und Stadthistorische Museum Duisburg verfrachten. Dagegen hat sie sich gerade noch wehren können : „Alles können Sie haben, nur nicht meine Möbel“ Von ihrem Löffel dagegen hat sie sich gerne getrennt. Natürlich ist es im Jubiläumsjahr ein ganz besondere Löffel. 21 MSV-Spieler haben das mit MSV-Symbolen reichlich verzierte Löffelbrett unterschrieben. „Das ist für meinen Apotheker!“* war die knappe Begründung  des prominenten Fans. „Der braucht das, sonst bricht die Arzneiversorgung zusammen.“ Gerne erinnere ich hierdurch an sie, die nicht mehr unter uns weilt. Der MSV soll weiterleben, dass hätte sie so gewollt.

*Seinerzeit habe ich aus Protest gegen die Gesundheitsreform Bundesweit Löffel gesammelt, die man bei mir als Vorgriff auf die Folgen der Reform schon mal abgeben konnte.

Mretten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MS MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV MS retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV MS MSV  retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MS MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV  MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV retten MSV MSV MSV retten

 

  Hier der Bericht in der WAZ vom 20.Mai 2014 (auf das Bild klicken)Überschrift

"Hilfe auch aus der Apotheke!"

 
 

Pressemitteilung vom 22.05.2014


Nicht nur "E-Mails checken", sondern MSV retten.


Das erste Bild aus der Serie „Einer  von 33 333“ ist als Vorzeigebild da. http://deapo.de/images/1-neu/MSV-Hilfe/schuldenberg-klein.jpg Robert Philipps, stellvertretender Vorsitzender des MSV und stellvertretender Bezirksbürgermeister der Bezirksvertretung Meiderich/Beeck, möchte es eigentlich gar nicht mehr aus den Händen legen. http://deapo.de/images/1-neu/MSV-Hilfe/robert_rettet.JPG Links unten kann der Besitzer mit einem Permanent-Marker seinen Namen eintragen. „Mit meiner Hilfe wurde der MSV gerettet.“ Steht darüber. Dadurch wird aus dem Original ein Unikat. Es liegen schon Bestellungen vor. Es müssen ganz viele werden, dann ist der MSV gerettet. ein Bild kostet 100 Euro.

 

Wer weitere Fragen zu dem Bild und dem Projekt  hat, kann den Schöpfer dieses Bildes, den Duisburger Apotheker und Aktionskünstler Rudolf Kley am Sonntag auf dem Kunstmarkt in Meiderich befragen. Ort und Zeit werden von dem Vorsitzenden der Kulturwerkstatt, Peter Weber, auf dem Kunstmarkt durch gesagt. Übrigens, die zur Rettung des MSV erforderlichen Bilder, nehmen fast genau den Platz eines Fußballfeldes von der Größe 45m x 90m ein. Aneinandergelegt ist die Folge 20 Kilometer lang. Das Rekordbild von Rudolf Kley zum Duisburger Stadtjubiläum  (Guinnesrekord 1985 für die längste abstrakte Bildfolge-ein Bild ist in der Gemäldesammlung des Wilhelm-Lehmbruck-Museums) ist dagegen nur 1100 Meter lang.

 

Mit der Resonanz auf das Bild ist Rudolf Kley zufrieden. „Das Bild kommt gut an. Heißt doch schon etwas, wenn mir jemand sagt, „Ihre sonstigen Bilder finde ich ziemlich krass, das da würde ich aber gerne aufhängen und auch verschenken.“ Das ermutigt mich. Da mache ich mir bezüglich des Ausgangs dieses Projektes gar keine Sorgen mehr. - Alle Fan-Clubs habe ich angeschrieben und hoffe nur, dass ich bei denen nicht im Spam Filter gelandet bin. Bitte also antworten, wer Post bekommen hat. Und wer keine bekommen hat, möge mich bitte anschreiben. Stichwort „Einer von 33 333“ und Adresse deapo@t-online.de.“

 

Robert Philipps, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des MSV mit dem ersten Bild "Einer von 33 333" in der Hand. Morgen, 23.05.2014, kommen die nächsten Bilder. Auf dem Kunstmarkt in Meiderich, am 25. Mai, kann man sich ausführlich über diese Aktion informieren.

 
 
Dies beiden Bilder und der Aufkleber wurden zur Herstellung der Kollage benutzt
 
  Bild aus der Reihe "Nur Arzneimittel sind Arzneimittel"
 
Aufkleber von 2011
 
  1. Bild für die Ausstellung in der Geschäftsstelle der DEUTSCHEN BANK in Duisburg voraussichtlich im September 2014
 
 

www.deapo.de